natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

UdiCLI­MATE® SYSTEM

  • Ersetzt eine her­kömm­liche Gips­kar­ton­platte
  • Bis 50 % Redu­zie­rung der Schall­energie
  • Außer­ge­wöhn­lich Klima sta­bi­li­sie­rend
  • Spar­ren­ab­stände bis 80 cm mög­lich
  • Für nach­träg­lich Däm­mung im Bestand geein­gnet
  • Ein­fache, leichte Ver­ar­bei­tung
  • Ange­nehmes Wohn­raum­klima

UdiCLIMATE® System ist ein uni­ver­selles Ergän­zungs­pro­dukt (hier Pro­duk­ti­ons­video) im Innen­ausbau für Dach, Wand und Decke. Die Beson­der­heit wird gekenn­zeichnet durch die Kom­bi­na­tion aus einer Viel­zahl nahezu ruhender Luft­schicht­säulen. Durch eine spe­zi­elle Kli­ma­kammer-Zell­struktur in Ver­bin­dung mit den abge­stimmten Holz­fa­ser­dämm­platten werden die ruhenden Luft­schicht­säulen ein­ge­schlossen.

Diese Kom­bi­na­tion führt zur wei­teren Sta­bi­li­sie­rung eines opti­malen Raum­klimas, gesteu­erten Feuch­te­trans­port, Ver­bes­se­rung im Schall­schutz, der Wär­me­däm­mung sowie im som­mer­li­chen Hit­ze­schutz. Die spe­zi­elle Kam­mern­struktur erzeugt in Ver­bin­dung mit der Holz­fa­ser­dämm­platte eine sehr hohe Bie­ge­stei­fig­keit ohne Gefahr von Ver­wer­fungen der Ober­fläche. Eine zusätz­liche Tra­ge­bene ist nicht erfor­der­lich.

  • nach­träg­liche Däm­mung von innen für Wand-, Decken- und Dach­be­reich, auch Dach­schrägen im bewohnten Bereich
  • nach­träg­li­cher Dach­ausbau, Über­brü­cken von Spar­ren­ab­ständen ohne Lat­ten­kon­struk­tion
  • wirk­samer Schall­schutz an Wand-, Decken- und Dach­be­rei­chen
  • Beplan­kung von Stän­der­wänden (Metall- oder Holz)
  • Ris­s­über­brü­ckung im Wand-, Decken- und Dach­be­reich von Kon­struk­tionen

Eigen­schaften

  • sehr hohe Bie­ge­stei­fig­keit
  • aus­ge­zeich­neter Schall- und Wär­me­schutz
  • Klima sta­bi­li­sie­rend – ver­hin­dert das Gefühl von “Strah­lungs­kälte”
  • keine Schim­mel­bil­dung
  • ein­fa­ches, leichtes Ver­ar­beiten als Ein­mann­platte mit übli­chen Holz­be­ar­bei­tungs­werk­zeugen
  • Arbeits­er­sparnis durch Ver­zicht auf zusätz­liche Lat­ten­kon­struk­tion im Dach­be­reich
  • Nut- und Feder­ver­bin­dung umlau­fend, keine Ver­wer­fungen, flie­gende Stöße
  • Ober­fläche ver­putzbar, nach Ober­flä­chen­ar­mie­rung tape­zier­fähig
  • patent­recht­lich geschützt

Ver­ar­bei­tungs­hin­weise

Der Zuschnitt der Dämm­platten mit­tels han­dels­üb­li­chen Holz­be­ar­bei­tungs­werk­zeugen, wie z.B. Stich­säge, elek­tri­sche Hand­kreis­säge oder Fuchs­schwanz.

Nach dem Befes­tigen mit den UdiCLIMATE®-Schrauben lässt sich die Dämm­platte direkt armieren oder ver­putzen. Schrau­ben­be­darf: ca. 6 – 9 Stk/m²

Als Ober­flä­chen­be­schich­tungen kommen Armie­rungs­spachtel aus dem UNGER-DIFFUTHERM Sor­ti­ment zum Ein­satz. Unter­schieden wird dabei zwi­schen dem UdiGRUNDSPACHTEL® oder dem UdiMULTIGRUND®.

Bei Ein­satz einer luft­dicht ver­klebten Dampf­brems­bahn, z.B. UdiSTEAM® 10 plus mit varia­blem SD-Wert, kommt als Ober­flä­chen­be­schich­tung der UdiGRUNDSPACHTEL® in Kom­bi­na­tion mit dem UdiARMIERUNG® Gewebe zum Ein­satz. Ver­zichtet man auf eine Dampf­brems­bahn oder ist deren Ein­satz bau­tech­nisch nicht mög­lich kommt der mine­ra­li­sche Spachtel UdiMULTIGRUND® in Kom­bi­na­tion mit dem UdiARMIERUNG® Gewebe zum Ein­satz. Dieser fun­giert als intel­li­gente Dampf­bremse zur Begren­zung erhöhter Tau­was­ser­mengen in der Kon­struk­tion.

Nach Trock­nung des jeweils ein­ge­setzten Armie­rungs­spachtel können alle han­dels­üb­li­chen Mate­ria­lien wie Farben oder Tapeten auf­ge­bracht werden. Emp­feh­lens­wert sind die Pro­dukte aus dem Udi­LIVE Innen­be­schich­tungs­system.

Down­load (PDF-Datei)

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.

 

Melden Sie sich einfach an:

 

E-Mail: