natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

 Energie sparen macht Sinn

Ober­flä­chen­tem­pe­ratur und Raum­klima: Gibt es einen Zusam­men­hang?

Ja, gibt es, in vielen Gebäuden besteht in der kalten Jah­res­zeit ein erheb­li­cher Tem­pe­ra­tur­un­ter­schied zwi­schen der Raum­luft und den raum­sei­tigen Wand­flä­chen. Dieses bewirkt, dass sich warme Raum­luft im Bereich der Wände abkühlt und nach unten sinkt.

Dieses Ver­halten wird als Nutzer oft stö­rend emp­funden. Hält man sich nun in der Nähe einer kalten Wand auf, spürt man dies auch bei 21 °C warmer Raum­luft. Es ver­deut­licht, dass unsere gefühlte Tem­pe­ratur nicht aus­schließ­lich von der Luft beein­flusst wird, son­dern auch von der Tem­pe­ratur der uns (zuge­wandten) umschlie­ßenden Ober­flä­chen. Bei­spiel: Luft = 21 °C, Ober­flä­chen = 15 °C bewirkt, dass wir nur eine Tem­pe­ratur von ca. 17,5 °C fühlen.

In unseren 2 Bil­dern sehen Sie die Auf­nahme mit einer Wär­me­bild­ka­mera, welche auf eine Außen­wand gerichtet ist. Das Innen­dämm­system UdiIN RECO® mit 4 °C Ober­flä­chen­tem­pe­ratur und die unge­dämmte Außen­wand mit -1,1  °C. Die Ther­mo­grafie zeigt wie die Ober­flä­chen­tem­pe­ratur der Außen­wände um etwa 5 °C durch die UdiRECO® Holz­fa­ser­däm­mung erhöht wird.

(linkes Bild Wär­me­bild­ka­mera, rechtes Bild ohne Ther­mo­grafie)

Der Raum ist zum Mon­tage- und Mess­zeit­punkt unbe­heizt und zeigt die allei­nige Wirk­sam­keit der Kom­bi­na­ti­ons­dämm­platte UdiIN RECO®.

Durch warme Wand­ober­flä­chen emp­findet der Körper auch bei gerin­gerer Luft­tem­pe­ratur eine grö­ßere Behag­lich­keit. Es zieht nicht und gleich­zeitig erhöht sich der Anteil an gesunder Strah­lungs­wärme.

Hier­durch wird ein außer­ge­wöhn­lich ange­nehmes und behag­li­ches Raum­klima erst mög­lich. Ener­gie­sparen bei opti­maler Wohn­qua­lität und gleich­zeitig einen wich­tigen Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leisten, sind wei­tere Vor­teile der inno­va­tiven Dämm­lö­sungen von UdiDÄMMSYSTEME.

Dämmen ist eben nicht gleich Dämmen

Im Sommer kühler und im Winter wärmer. Denn Holz­fa­ser­dämm­sys­teme besitzen dop­pelte Wär­me­spei­cher­ka­pa­zität, als her­kömm­liche Dämm­stoffe, wie Glas­faser, Schaum­stoffe oder Mine­ral­faser. 

Urige Gemüt­lich­keit und modernste Ener­gie­aus­nut­zung – geht das denn?

Natür­lich, mit Dach- und Fas­sa­den­dämm­sys­temen aus natür­li­chen UdiHolz­fa­sern. Denn diese sorgen im Wohn­raum für eine gemüt­liche Atmo­sphäre. Und ganz nebenbei erhalten Sie Ihre Bau­sub­stanz bei Ver­zicht auf jeg­liche Schad­stoffe.

Auf­grund der immer weiter stei­genden Ener­gie­kosten wird der bewusste Umgang mit Energie ein immer wich­ti­gerer Aspekt im all­täg­li­chen Leben. Haus­be­sitzer können ihre Kosten nicht nur durch ver­ant­wor­tungs­be­wusstes Ener­gie­sparen im Alltag, son­dern auch durch eine Sanie­rung ihres Eigen­heims erheb­lich senken.

Ein wei­terer Vor­teil vom Ener­gie­sparen ist die zurück­zu­ge­win­nende Unab­hän­gig­keit von dem glo­balen Ener­gie­markt. Der Ver­brauch in 100 Pro­zent teilt sich für die Ener­gie­kosten wie folgt auf:

Mit natür­li­chen Dämm­sys­temen von Udi tragen Sie maß­geb­lich zur CO2-Redu­zie­rung und somit aktiv zum Umwelt­schutz bei.

Mit einem gut gedämmten Haus aus UdiHolz­faser von Innen oder Außen, schonen Sie nicht nur Ihren Geld­beutel, son­dern inves­tieren auch in ein Wohl­fühl­klima im Sommer und ein wun­der­bares Raum­klima. Dämmen ist eben nicht gleich Dämmen, es kommt auf die rich­tigen Mate­ria­lien an, welche Sie wählen, dann sind Sie für jede Jah­res­zeit gut gerüstet.

 

  • 65 Pro­zent: Regu­lie­rung der Raum­tem­pe­ratur
  • 15 Pro­zent: Warm­wasser
  • 14 Pro­zent: Sons­tiges
  • 4 Pro­zent: Käl­te­an­wen­dungen
  • 2 Pro­zent: Beleuch­tung

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.

 

Melden Sie sich einfach an:

 

E-Mail: