natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

 Kontrol­liert Lüften

Was können Sie in Sachen Lüf­tung tun?

Die heu­tige moderne Bau­weise oder Gebäu­de­sa­nie­rung hat durch eine Wär­me­däm­mung und den Ein­satz von modernsten 3-fach ver­glasten Fens­tern den Heiz­ener­gie­ver­lust auf ein Minimum redu­ziert. Es gibt keine Undich­tig­keiten mehr durch die die Raum­luft unkon­trol­liert ent­weicht oder fri­sche Luft ein­dringt.

Durch Fens­ter­lüften ist ein ordent­li­ches Lüften nicht aus­rei­chend mög­lich und ver­bunden mit hohem Wär­me­ver­lust. 25-30 Kubik­meter Frisch­luft ver­braucht ein erwach­sener Mensch pro Stunde!

Man unter­scheidet bei der kon­trol­lierten Lüf­tung mit Wär­me­rück­ge­win­nung zwi­schen 2 Sys­temen:

 

Die dezen­trale Lüf­tung mit Wär­me­rück­ge­win­nung

Bei dem dezen­tralen Lüf­tungs­system han­delt es sich um Geräte, die in die Außen­wand mon­tiert werden und ohne ein Luft­ver­teil­system in Form von Lei­tungen aus­kommt.

dezen­trales Lüf­tungs­system

dezen­trales Lüf­tungs­system – am Bei­spiel einer 3-Zim­mer­woh­nung

Die zen­trale Lüf­tung mit Wär­me­rück­ge­win­nung

Bei dem zen­tralen Lüf­tungs­system wird die fri­sche Luft über Lei­tungen im Haus ver­teilt und ebenso die schlechte ver­brauchte Luft aus dem Haus abge­führt.

 

 

Mehr zum Thema kon­trol­lierte Lüf­tung finden Sie auf unter:
www.frische-luft-berlin.de

zen­trales Lüf­tungs­system

Rich­tiges Lüft­ver­halten

Egal ob an Ihrem Haus bereits eine neue UdiDÄMMUNG® für Ener­gie­ein­spa­rung sorgt, oder noch nicht. Für eine gute Raum­luft­qua­lität spielt das rich­tige Lüf­tungs­ver­halten eine ent­schei­dende Rolle: Wichtig ist sowohl die Art und Dauer des Lüf­tens. Hier gilt: Kurze Quer­lüf­tung geht vor Dau­er­lüf­tung per ange­kippter Fenster. Die Qua­lität der Raum­luft wird ver­bes­sert, die Luft­feuch­tig­keit wird so redu­ziert und auch der Ener­gie­ver­brauch wird durch rich­tiges Lüften gesenkt. Wäh­rend bei der Stoß­lüf­tung mit­tels Durchzug große Luft­mengen in kurzer Zeit aus­ge­tauscht werden, wird bei gekippten Fens­tern ein Groß­teil der auf­stei­genden Warm­luft des Heiz­kör­pers direkt nach außen geführt. Bei dieser Art von Lüf­tung han­delt es sich eher um eine Tem­pe­ra­tur­re­gu­lie­rung.

Richtig lüften bedeutet des­halb: Quer­lüften statt Dau­er­kipp­lüften! Es gilt: Je kälter es draußen ist, desto kürzer kann gelüftet werden.

Sieht kom­pli­ziert aus, ist es aber nicht. Je kälter die Außen­luft, desto kürzer die Lüf­tungs­zeit.
Am Besten ist Quer­lüften ( rund 5 Minuten), gefolgt von Stoss­lüften (ca. 10 Minuten) und ideal ist das Lüften über gekippte Fenster (min­des­tens 60 Minuten).

Richtig Lüften – Über­sicht

Stoss­lüften

Quer­lüften

gekipptes Fenster

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.

 

Melden Sie sich einfach an:

 

E-Mail: