natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unterlagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unterlagen

UdiRECO® SYSTEM Fas­sa­den­däm­mung mit Untergrundausgleich

  • Schmiegt sich an jede Fas­sade an (gleicht Uneben­heiten von +/- 2 cm aus)
  • Kein Kleben not­wendig (Unter­kon­struk­tion entfällt)
  • Schim­mel­frei Dämmen (15 Jahre Garantie)
  • Sorgt für ange­nehme Raum­akustik (Schall­schutz)

Das geniale Udi­RECO® Prinzip

Die Dämm­platte besteht aus einer 40 mm starken Putz­trä­ger­platte mit einem vor­ge­bohrten Dübel­bild in Kom­bi­na­tion mit einer beson­ders fle­xi­blen Holz­fa­ser­dämm­matte. Lie­ferbar ist sie in den Dämm­stärken von 80 – 200 mm.
Um Unter­grun­dun­eben­heiten aus­zu­glei­chen und dau­er­haft gute Dämm­werte ohne Hin­ter­lüf­tung zu errei­chen, schmiegt sich die fle­xible Aus­gleichs­ebene der UdiRECO® auf jedem Unter­grund an. Das geniale Prinzip wird durch den paten­tierten Stell­d­übel unter­stützt. Udi­MON­TAGE SDM RECO® für Mau­er­werk oder Udi­MON­TAGE SDH RECO® für Holzbau mit paten­tiertem Rück­hol­ver­schluss. Der inte­grierte, ther­misch ent­kop­pelte Dämm­stoff­teller hin­ter­lässt weder wär­me­tech­ni­sche, noch opti­sche Spuren im Putz­be­reich. Einmal ein­ge­schraubt, ver­krallen sich die spe­zi­ellen Wider­haken mit Rück­hol­ver­schluss im Dämm­stoff und ermög­li­chen so eine mil­li­me­ter­ge­naue Fein­jus­tie­rung der zu befes­ti­genden Dämm­platten im Untergrund.

Die pro­blem­lose Auf­nahme hoher Zug­kräfte sorgt für dau­er­haft hohen Anpress­druck und mehr­fa­ches Kor­ri­gieren und Ver­stellen der Dämm­platte am Unter­grund. Uneben­heiten von bis zu +/- 2 cm werden in Abhän­gig­keit der Dämm­stärke aus­ge­gli­chen. Die Wand kann ohne auf­wen­dige Unter­kon­struk­tion oder Feuch­te­ein­trag mit einem Dämm­stoff der Spit­zen­klasse ver­sehen werden. Für ein atmungs­ak­tives Wohnraumklima.

Der Idee folgt die Ent­wick­lung: Die Her­aus­for­de­rung, UdiRECO® im Jahre 2009 zu ent­wi­ckeln, war riesig. Es wurde nach einem System gesucht, wel­ches dem öko­lo­gi­schen Gedanken für hoch­ef­fi­zi­entes Dämmen gerecht werden kann, den Schall­schutz opti­miert und die Ver­ar­bei­tung so leicht wie mög­lich macht. RECO steht für Rekon­struk­tion, das Wie­der­her­stellen einer Funk­tio­na­lität. Das paten­tierte Dämm­system ist seitdem erfolg­reich im Ein­satz, die Nach­frage ist bis heute überwältigend!

Ent­schei­dender Vor­teil: Unter­grund­aus­gleich ohne kleben für jede Fassade

Des­halb über­zeugt UdiRECO

  • Schim­mel­frei dämmen (Regu­liert optimal die Luftfeuchtigkeit)
  • Schmiegt sich an jede Wand an (Unter­grund­aus­gleich von +/- 2 cm)
  • In ver­schie­denen Dämm­stärken von 80 – 200 mm lieferbar
  • Ein­zig­ar­tiges System (patent­recht­lich geschützt)
  • Über 30 Jahre Erfah­rung, über 70.000 zufrie­denen Bauherren
  • Wald­klima Zuhause erleben
  • UdiRECO® wird aus reinem Nadel­holz (sogar aus Nadel­holz­resten) her­ge­stellt, daher bau­bio­lo­gisch abbau- und recyclebar
  • Haut­sym­pa­thisch schon beim Berühren
  • Nach­haltig, kli­ma­neu­tral, kein Sondermüll
  • Weg­fall von auf­wen­digen Unterkonstruktionen
  • Ein­fach zu ver­ar­beiten, da kein Kleben not­wendig (ein Dübel für alle Untergründe)
  • Gerin­gere Ener­gie­kosten, da ideale Wär­me­däm­mung und Wär­me­spei­cher­ka­pa­zität (Holz dämmt 4 x besser als ein Hohl­loch­ziegel, 5 x besser als Klinker, 10 x besser als Beton und 350 x besser als Stahl)
  • Kein Ent­wei­chen extrem gif­tiger Gase
  • Keine unde­fi­nierte Brandausbreitung
  • Geringe Rauch­ent­wick­lung
  • Keine Putz­ab­spren­gungen
  • Erhöhter Brand­wi­der­stand
  • Schutz­funk­tion vor offener Flamme

Refe­renz­bei­spiele: Gedämmte Fas­saden mit UdiRECO.

Hin­weise zur Verarbeitung

Die gezielte Ein­fluss­nahme auf das Feuch­tig­keits­feld mit dem kapillar aktiven Dämm­system UdiRECO® ver­hin­dert Pro­bleme mit Feuch­tig­keit, die zu Bau­schäden führen könnten. Mit diesem System wurde eine ein­fache und sichere Lösung ent­wi­ckelt, die den Anfor­de­rungen der Ener­gie­ein­spa­rung gerecht wird und ein gesundes Raum­klima ermög­licht. Der Ein­satz wird sowohl für dünne Fach­werk­häuser als auch für dicke Schloss­mauern möglich.

Bei dieser Fas­sa­den­däm­mung wird auf eine Dampf­sperre verzichtet! 

1. Schritt Mon­tage und Befestigung

Die spe­zi­ellen Holz­fa­ser­dämm­ele­mente werden von unten begin­nend nach oben im Ver­band direkt auf unebenen Unter­grund mit dem Sys­temd­ü­beln UdiMONTAGE® SDM (Stell­d­übel Mau­er­werk) oder UdiMONTAGE® SDH (Stell­d­übel Holzbau) befes­tigt. Die Dübel lassen dabei eine Jus­tier­mög­lich­keit im Bereich von bis zu +/- 2 cm Aus­gleich in Abhän­gig­keit zur Dämm­stärke zu. Es wird immer eine kom­plette Wand­fläche gedämmt und mit Rota­ti­ons­laser oder Was­ser­waage ausgerichtet.

  1. Nach Vor­bohren, Dübel setzen
  2. Dämm­stoff­teller einschrauben
  3. Ein­schrauben, bis Rück­hol­ver­schluss ein­rastet und sich der Dübel­kopf in oberer Dämm­ebene verkrallt
  4. Platte nach Was­ser­waage oder Laser justieren
  5. Nach kom­pletter Mon­tage, erfolgt der Putz­aufbau nach Udi­DÄMM­SYS­TEME GmbH Herstellervorschrift

2. Schritt Spach­tel­auf­trag mit Armierung

Die anschlie­ßende Beschich­tung der Holz­faser-Dämm­platten ver­leiht dem System Sta­bi­lität und dau­er­hafte Ris­s­über­brü­ckung. Der beson­ders abge­stimmte Armie­rungs­spachtel UdiMULTIGRUND® wird mit ent­spre­chender Zahn­kelle zusammen mit dem ris­s­über­brü­ckenden UdiARMIERUNG® Gewebe zu einer Min­dest­stärke von 5 mm im End­zu­stand auf­ge­bracht. Dies ist die Grund­lage für eine dau­er­haft funk­tio­nie­rende und riss­freie Endbeschichtung.

3. Schritt Endbeschichtung

Zum Schluss erfolgt die End­be­schich­tung mit einem von Ihnen gewünschten Mate­rial. Infor­mieren Sie sich hier über mög­liche Beschich­tungen von Udi.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tieren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfahren

Video laden

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.