natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unterlagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unterlagen

Wagler Thomas, 09456 Anna­berg Sanie­rung MFH Bau­jahr ca.1730

Kli­cken zum Vergrößern

Pro­jekt: Innen­wand­däm­mung mit UdiIN RECO Mehrfamilienhaus
Dämm­stärke: 80 mm
Fläche: 140 m²

 

Wie sind Sie auf das Pro­dukt gekommen?

Über gezielte Suche im Internet zum Thema „Däm­mung innen Bruch­stein­mau­er­werk“. Öko­lo­gi­sche und ver­ar­bei­tende Sachverhalte

Was hat Sie bewogen die Udi­PRO­DUKTE einzusetzen?

Der Grund meiner Ent­schei­dung für das Pro­dukt Udi­RECO war die Mög­lich­keit der Anpas­sung an das grobe Bruch­stein­mau­er­werk durch die fle­xible 2. Schicht der Dämm­platten. Dadurch ist es mög­lich, ohne vor­he­rigen Aus­gleich­putz, eine gerade Wand­fläche her­zu­stellen. Auch elek­tri­sche Instal­la­tionen können damit gut über­brückt werden. Schwierig bleibt den­noch das Bohren der Spe­zi­al­dübel, da man oft eine Lehm­fuge und keinen festen Stein im Mau­er­werk trifft. Jedoch ist das System Udi­RECO für die Innen­däm­mung von Bruch­stein­mauern zur Zeit unübertroffen!

Wie hat sich Ihr Ener­gie­ver­brauch seit der Mon­tage des Udi­SYS­TEMS ent­wi­ckelt (ca.-Angaben)?

Kann ich nicht bezif­fern, da der Ener­gie­ver­brauch vorher nicht bekannt war. Die Räume sind noch nicht fer­tig­ge­stellt und werden später mit einer elek­tri­schen Fuß­bo­den­hei­zung betrieben. Dafür habe ich aber kei­nerlei Refe­renz­werte. Aber auf alle Fälle bringt die Däm­mung einen nied­ri­geren Ener­gie­ver­brauch und oben­drein noch ein gutes Raumklima.

Wie beschreiben Sie Ihre Wohn­qua­lität und was hat sich für Sie positiv verändert?

Die Däm­mung in Ver­bin­dung mit Lehm­putz ist ideal, da die Wände tro­cken und trotzdem atmend sind, gestri­chen dann noch mit LIVOS Wand­farbe, idealer geht es zur Zeit nicht.

Sons­tiges / per­sön­liche Anmerkung:

Sowohl die Holz­fa­ser­platten als auch der Lehm­putz lassen sich her­vor­ra­gend ver­ar­beiten, bei den Dämm­plat­ten­platten ent­steht kein juckender und aggres­siver Staub und beim Lehm­putz keine Gefahr für Augen, Hände Werkzeug.

Wagler Thomas, 09456 Annaberg

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.