natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unterlagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unterlagen

Keller Harald, A-2100 Korneuburg

Kli­cken zum Vergrößern

Pro­jekt Außen­wand­däm­mung Udi­RECO Ein­fa­mi­li­en­haus und Garage
Dämm­stärke 120 mm
Flä­chen 350 m²

 

Wie sind Sie auf das Pro­dukt gekommen?

Nach langen Suchen nach Holz- bzw. Haus­fas­saden im Internet tauchte die Web­seite der Fa. Unger an unge­fähr 20. Stelle bei Google auf.

Was hat Sie bewogen die Udi­PRO­DUKTE einzusetzen?

Die Ser­vice-Aus­sagen des Mit­ar­bei­ters Herrn Lars Eckart, der dieses Pro­dukt mit sehr viel Fach­wissen erklärte und per E-Mail die ersten spe­zi­fi­schen Unter­lagen zuge­sandt hat. Auch bei der Ver­ar­bei­tung der Unger Holz­faser-Fas­sade war immer ein Fach­mann der Fa.Unger erreichbar, oder es wurde umge­hend zurückgerufen.

Wie hat sich Ihr Ener­gie­ver­brauch seit der Mon­tage des Udi­SYS­TEMS ent­wi­ckelt (ca.-Angaben)?

Der Schall, der durch den beson­deren Aufbau der Holz­fa­ser­platten absor­biert wird, ist sehr gut. Wichtig hierbei die Fenster und Türen Anschlüsse mit DOPPELTEN Dicht­bän­dern abzu­dichten also 2x Dicht­bänder hin­ter­ein­ander ver­bauen. Die Abschluss­schienen von Fa.Unger und die Fens­ter­bank­an­schlüsse haben wir zusätz­lich mit Soudal FixAll abge­dichtet und mit der Fas­sa­den­farbe über­malt. Der extreme Sommer 2017 hat gezeigt, das keine FixAll Fuge abge­rissen oder ein­ge­rissen ist, auch jetzt in den Win­ter­mo­naten sind die Fugen OK. Im Sommer ist die Wär­me­durch­läs­sig­keit (von draußen nach drinnen) dieser Holz­fa­ser­platten gering, die extreme Wärme bleibt draußen. Das Klima in den Wohn-Räumen ist erträg­li­cher mit dieser Holz­faser-Fas­sade. In der Garage ist der Wär­me­stau deut­lich geringer seit dem wir auch auf den Garagen-Wänden diese Holz-Fas­sade ver­baut haben. Die Ener­gie­ein­spa­rung (wir haben einen Buderus 241sx Holz­ver­gaser Brenn­stoff Kessel) liegt wohl bei ca. 20% bis 25%. Wir sind aber noch am Ver­glei­chen da wir erst 04/2017 die ganzen Fas­sade fertig gestellt haben.

Wie beschreiben Sie Ihre Wohn­qua­lität und was hat sich für Sie positiv verändert?

Die von Herrn Unger Senior so hoch geprie­sene Atmungs­ak­ti­vität seiner Holz­fa­ser­fas­sade ist wirk­lich nach­voll­ziehbar, denn wir haben Ihn bei seinem Wort genommen und haben die Holz­fa­ser­platten auf unsere NASSE Gara­gen­wand gedübelt.(Das Wasser war uns durch die defekte Dach­kan­ten­ab­dich­tung in die Wand gelaufen, wurde abge­dichtet) Es dau­erte ca. 6 bis 8 Wochen und die Wand war TROCKEN. Die Kapil­lar­wir­kung der Holz­faser hatte funktioniert.

Sons­tiges / per­sön­liche Anmerkung:

Wir waren sehr zufrieden. Der tele­fo­ni­sche und E-Mail Ser­vice ist in dem Zeit­raum 2015 bis 2017 ( unsere Fas­saden Bau­zeit) her­vor­ra­gend gewesen. Machen Sie weiter so.

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.