natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

 Natür­li­cher Hit­ze­schutz mit Udi­Holz­faser-Däm­mung

 

Der Sommer hat begonnen, die Tem­pe­ra­turen errei­chen immer öfter die 30° Marke. Die Zahl von soge­nannten „Tro­pen­tagen“ hat sich in den letzten Jahren ver­viel­facht und wird auch in Zukunft stetig steigen. Der Kli­ma­wandel ist nicht mehr auf­zu­halten. Die Sta­tistik des Deut­schen Wet­ter­dienstes zeigt den Tem­pe­ra­tur­an­stieg von 1981 – 2019.

Gerade im Dach­ge­schoss wird es unan­ge­nehm warm – im Hoch­sommer sogar uner­träg­lich, sodass viele das Weite suchen oder sich Kli­ma­an­lagen bzw. Ven­ti­la­toren auf­stellen. Doch diese können schnell zum unge­sunden Viren- und Staub­ver­teiler werden und erzeugen eine unan­ge­nehme Zug­luft.  Zudem sind sie keine ener­gie­ef­fi­zi­ente und lang­fris­tige Lösung.

Neben Ein­fluss­fak­toren wie Lage und Größe der Fenster, deren Beschat­tung sowie Luft- und Wind­dich­tig­keit des Gebäudes, ist für den som­mer­li­chen Hit­ze­schutz die Wahl des rich­tigen Dämm­ma­te­rials ent­schei­dend. Der ideale Dämm­stoff sollte ein hohes Wär­me­spei­cher­ver­mögen durch eine hohe Roh­dichte und eine hohe spe­zi­fi­sche Wär­me­spei­cher­ka­pa­zität des Mate­rials bieten sowie eine geringe Tem­pe­ra­tur­leit­zahl. In fol­gender Grafik werden ver­schie­dene Dämm­stoffe anhand deren Tem­pe­ra­tur­leit­zahl ver­gli­chen.

Holz­fa­ser­dämm­platten besitzen eine ver­gleichs­weise hohe Roh­dichte. Mit Werten von 110 kg/m³ bis zu 265 kg/m³ sind sie deut­lich schwerer als andere Dämm­ma­te­ria­lien. Des­halb kann dieser natür­liche Dämm­stoff sehr viel Wär­me­en­ergie auf­nehmen und spei­chern. Auf diese Weise wird die Tem­pe­ratur der Wand­ober­flä­chen innen deut­lich redu­ziert und schützt vor einer Über­hit­zung der Räume.

Mit einer Holz­faser-Däm­mung von Udi­Dämm­sys­teme ist man klar im Vor­teil. Udi­Holz­faser-Däm­mung ist füh­rend im som­mer­li­chen Hit­ze­schutz. Ange­nehme Raum­tem­pe­ra­turen an heißen Som­mer­tagen mit der Kraft der Natur – ganz ohne teure Kli­ma­an­lage.

.

Die Udi­Holz­faser-Däm­mung ist für den Neu- und Altbau glei­cher­maßen geeignet. Alt­bauten können ohne großen Auf­wand nach­ge­rüstet werden – denn gerade hier fehlt oft der not­wen­dige Hit­ze­schutz. Mit  UdiTOP und  UdiFLEX bietet Udi­Dämm­sys­teme fle­xible Lösungen für die Dach­däm­mung.

Holz­fa­ser­däm­mung zu Ende geDACHt mit UdiTOP

Die ideale Vari­ante, wenn das Dach­ge­schoss im Altbau bereits aus­ge­baut ist und der innen­lie­gende Wohn­raum nicht beein­träch­tigt werden soll. Für atmungs­ak­tive, dif­fu­si­ons­of­fene, wärme- und käl­te­däm­mende Dach­kon­struk­tionen im Alt- und Neubau.

Flexible Zwi­schen­spar­ren­däm­mung UdiFLEX

UdiFLEX ist die fle­xible Zwi­schen­spar­ren­däm­mung mit idealer Klemm­wir­kung und Set­zungs­si­cher­heit für Alt- und Neubau. Das System kann große Feuch­tig­keits­mengen auf­nehmen und wieder abgeben. Dank der geringen Wär­me­leit­fä­hig­keit und dem hohen Spei­cher­ver­mögen schützt UdiFLEX die Räume im Sommer vor Über­hit­zung.

Infor­mieren Sie sich jetzt aus­führ­lich über die natür­liche Dach­däm­mung in der Bro­schüre “Udi­Dach­sys­teme – Die Kom­plett­lö­sung für Ihr Pro­jekt”. Jetzt kos­tenlos down­loaden.

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.

 

Melden Sie sich einfach an:

 

E-Mail: