natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

natur­gemäß dämmen

Wald­klima Zuhause erleben

kos­ten­freie Unter­lagen

Alter Stall wird schmu­ckes Häus­chen im Grünen


Nach­hal­tig­keit ist heute gefragter denn je.

Für Gebäude heißt das umnutzen statt abreißen. Familie Kokert aus Wer­len­bach hat sich das zu Herzen genommen. Aus einem alten, zugigen Pfer­de­stall aus dem Jahr 1930 wurde ein wohn­ge­sundes Häus­chen im Grünen. Mög­lich wurde das mit Hilfe von UdiRECO, der anschmieg­samen Außen­wand­däm­mung mit Unter­grund­aus­gleich.

Wärme­däm­mung mit Unter­grund­aus­gleich UdiRECO

Das Zie­gel­mau­er­werk des alten Stalles war zwar noch intakt, doch gerade bei alten Gebäuden weist es meist Uneben­heiten, Ver­wer­fungen und Nei­gungen auf, die das Anbringen von Dämm­platten erschweren.

Daher kam das Wär­me­dämm-Ver­bund­system UdiRECO mit Unter­grund­aus­gleich zum Ein­satz. Die extrem bieg­same und fle­xible Dämm­matte, die zu 100 % aus Holz­fa­sern besteht, schmiegt sich regel­recht ans Mau­er­werk an. Uneben­heiten von bis zu zwei Zen­ti­me­tern lassen sich aus­glei­chen. Das erspart Bau­herren, die Ober­fläche im Vor­feld auf­wendig zu bear­beiten.

Zudem kommen bei diesem System die Vor­teile des natür­li­chen Mate­rials zum Tragen: Es lässt die Häuser atmen, sorgt für ein gesundes Raum­klima und ver­hin­dert durch seine Fähig­keit zum Feuch­tig­keits­aus­gleich, dass sich Schimmel bildet. „Das Pro­dukt hat uns über­zeugt, weil es aus nach­hal­tigen Roh­stoffen besteht“, so die Bau­herrin. „Wir wollten auf keinen Fall Sty­ropor für die Däm­mung ver­wenden.“ Holz­fa­sern sind nicht nur atmungs­aktiv und bau­bio­lo­gisch unbe­denk­lich, sie lassen sich auch pro­blemlos recy­celn.

Der inno­va­tive Clou von UdiRECO

Der Clou bei den hierbei ver­wen­deten Holz­faser-Platten ist ein paten­tierter Stell­d­übel mit inte­griertem Teller. Einmal ver­schraubt, ver­krallen sich die Wider­haken des Dübels im Dämm­stoff. Der Teller bringt die Platte in die rich­tige Posi­tion. So werden die Holz­fa­sern unter Auf­nahme hoher Zug­kräfte regel­recht gegen die Wand gepresst. Der Ein­satz von Kleb­stoff oder eine auf­wen­dige Unter­kon­struk­tion sind bei diesem Ver­fahren über­flüssig.

Udi­RECO lässt sich schnell und ein­fach anbringen. Daher haben die Bau­herren die Däm­mung eigen­händig ange­bracht: „Wir ließen uns wäh­rend der Bau­phase von Udi-Mit­ar­bei­tern beraten – vor Ort wie auch tele­fo­nisch. Anhand der Anwen­der­bro­schüre konnten wir dann alles gut selbst meis­tern.“

Die Dämm­platten können auf jedem uni­ver­sellen Unter­grund ein­ge­setzt werden, wie Holz oder Mau­er­werk und auf jede indi­vi­du­elle Form zuge­schnitten werden.

Von der Qua­lität ihrer Außen­däm­mung haben sich die Bau­herren aus dem Wes­ter­wald inzwi­schen selbst einen Ein­druck machen können. Obwohl die Hei­zung noch fehlt, hielt das Wohn­haus mit seinen circa 70 Qua­drat­me­tern Grund­fläche über den Winter kon­stant eine Tem­pe­ratur von etwa acht Grad. Grund­sätz­lich trägt eine nach­träg­liche Däm­mung immer dazu bei, den Ener­gie­ver­brauch deut­lich zu senken. Man kann je nach vor­han­dener Bau­sub­stanz von einer Ersparnis von bis zu 50 Pro­zent aus­gehen.

Garan­tiert schim­mel­frei Dämmen mit UdiRECO

WDVS MIT UNTERGRUNDAUSGLEICH   

  • Uneben­heiten werden aus­ge­gli­chen
  • Schnelle Ver­ar­bei­tung – ohne ver­kleben
  • Sehr guter Lärm­schutz
  • Kom­plette Gebäu­de­hülle
  • 80 – 200 mm Dämm­stärke

Wärme­däm­mung mit Unter­grund­aus­gleich UdiRECO

Bevor Sie gehen ...

Verpassen Sie keinen Newsletter mehr zu Produktentwicklungen, Terminen und Anwendertipps.

 

Melden Sie sich einfach an:

 

E-Mail: